Über mich

Lebenslauf

Geboren und aufgewachsen in Frankfurt am Main im Schatten der Banktürme entwickelte ich schon früh das Verlange einem Ball hinterher zu laufen. Infolgedessen verbrachte ich meine Kindheit auf staubigen Bolzplätzen und jagte einem runden Ding aus Synthetikleder hinterher. Für die Bundesliga hat es leider trotzdem nicht gereicht, deshalb musste ein Plan B her.

Als Jugendlicher verschlang ich philosophische Werke von Nietzsche und Kierkegaard. Nach dem Abi begann ich dann ein Philosophiestudium, mit Soziologie als zweitem Fach. Die Studienberatung riet zwar: „Wenn sie irgendwas anderes können, machen sie was anderes“, davon ließ ich mich jedoch nicht beeindrucken. Außerdem war ich auch nicht so sicher, ob ich was anderes kann.

Nach einer Sinnkrise mit einer Laufbahn als Taxifahrer vor Augen schmiß ich das Studium und machte eine handfeste Ausbildung als Tischler. Der Geruch nach frisch gesägtem Holz und die tägliche körperliche Arbeit hatten eine erdende Wirkung. Schließlich wollte ich das mit den Studium aber doch noch zu einem Abschluss bringen und machte den Bachelor in Erziehungs- und Bildungswissenschaften.

Nach dem Studium verdiente ich meinen Lebensunterhalt in der außerschulischen Jugendbildung mit Löt-, 3D-Druck-, und Programmierworkshops für Kids. Making-Aktivitäten und Projektarbeit mit Kindern und Jugendlichen machen mir persönlich am meisten Spaß.

hinterher